Zum schweigen verdonnert Teil II

7 Tassen Tee
7 mittlere und grössere Berge an liegen gebliebener Arbeit endlich mal erledigt
7 Mitarbeiter die mich hemmungslos wegen meiner Stimme ausgelacht haben
7 mal aufs Klo rennen wegen der Massen an Tee
7 Stunden später

Lustigerweise hab ich jetzt Rückenschmerzen
Weil ich es nicht gewohnt bin zu sitzen…
Jetzt nur noch hoffen, dass ich die letzte Stunde doch nicht noch auf die Fläche muss.
Jetzt hab ich echt mal fast nen ganzen Tag die Klappe gehalten und trotzdem tut der Hals nun mehr weh, weil man um manche Erklärungen einfach nicht drumrum kommt. Zum Glück hab ich Morgen frei.
Zwiebelwickel und Tee werden meinen freien Tag dominieren. Wuhu!

Einen schönen, mit vielen tollen Gesprächen gespickten Abend wünsche ich euch!
Man merkt immer erst wie toll etwas ist, wenn man’s mal kurz nicht mehr hat.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltagsgesäusel, dass absolut nichts mit Büchern zu tun hat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s